2018_04_04 JF Adrian Mork: „Integrierte Stadtentwicklungskonzept Schwerter Innenstadt“

Zukunftspläne der Stadt Schwerte stellte in seinem Vortrag Adrian Mork vor, der über das „Integrierte Stadtentwicklungskonzept Schwerter Innenstadt“ referierte. Dabei machte der seit 2010 in der Ruhrstadt tätige Stadtplaner zunächst vor allem deutlich, dass es um einen Gesamtplan geht, zu dem sich einzelnen Maßnahmen abgestimmt zusammenfügen.

Dafür sind nach Angaben von Adrian Mork zwei Teilräume definiert worden, in denen sich die entsprechenden Aktivitäten bündeln:

·         Der Teilraum I entlang der Bahnhofstraße und der Fußgängerzone. Dort gehe es vor allem um die Entwicklung der Bahnhofstraße und ihres Umfeldes als Eingangstor zur Stadt sowie um die Wiederbelebung des City-Centers.

·         Der Teilraum II rund um Marktplatz und Rohrmeisterei. Ziel sei es insbesondere, die Verkehrssituation in diesem Bereich zu entspannen – und dabei gleichzeitig ökologische Standards zu berücksichtigen.

Diese gehören zu dem mehrteiligen Leitbild, das der integrierten Stadtentwicklung zugrunde liegt. So gehe es außerdem u.a. um ein Gleichgewicht von Stadt und Landschaft, um moderate Zuwanderung sowie um behutsame Arrondierungen.

 

Um diese Ziele erreichen zu können, werde in Schwerte traditionell auf Bürgerbeteiligung gesetzt. So spiele in der gegenwärtigen Planungsphase 2016 bis 2022 beispielsweise der Leitungskreis St. Viktor eine bedeutende Rolle. Es gehe auch darum, Voraussetzungen für den Erhalt öffentlicher Fördergelder zu schaffen, die bei der Stadtentwicklung durchaus einen Anteil von 80 % erreichen können.

Ungeachtet des integrativen Ansatzes gibt es nach Angaben von Adrian Mork weiterhin auch die Verwirklichung und Förderung von Einzelmaßnahmen – beispielsweise in Ortseilen wie Ergste und Westhofen.

In der sich dem Vortrag anschließenden Fragerunde wurde insbesondere für den (partei-)politisch interessierten Betrachter ergänzend deutlich, wie stark sich Stadt- auch mit (der Dominanz von) Verkehrsplanung sowie anderen Wirtschaftsinteressen etwa der Kaufmannschaft beschäftigen und einen Spagat zwischen eigentlich unversöhnlichen Positionen hinbekommen muss. In der Konsequenz räumte der unterlegene Bürgermeisterkandidat Adrian Mork, der für ein Parteienbündnis aus CDU sowie FDP und Grünen angetreten war, auf entsprechend fordernde Fragen ein: „Es kann keine Politik der Stadtentwicklung gegen das Auto geben.“

Nächster Clubabend

Mittwoch 08.05.2019

KONTAKT

Lions-Club Schwerte
Präsident 2018/2019: Tobias Bäcker

Club-Tel.-Nr.: 02304 - 2528463

E-Mail: lions-schwerte@web.de

Nächster JF

Nächster JF am 08.05.2019

Das Westfälische Literaturbüro

und das Europäische Krimifestival

Mord am Hellweg

 

Dr. Herbert Knorr

 

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung  Lions Club Schwerte/Ruhr

Lieber Besucher, wir freuen, uns dass Sie Interesse am Lions Club Schwerte Ruhr haben.

Verantwortlich für diese Website und den Datenschutz dieser Website ist

der Vereinsvorstand vertreten durch

Helmut Bernhardt

Beckhausweg 22

58238 Schwerte

Telefon: 0 23 04-252 84 63      E-Mail:            h.bernhardt@schwerte.de

Zweck des Betriebs dieser Website ist die Information über unseren Club und die Mitwirkung am Clubleben über das Kontaktformular.

Die bei der Nutzung dieser Website anfallenden Nutzungsdaten nach Telemediengesetzes (Paragraf 15 Abs. 1 TMG) werden nur verwendet, um das Angebot zu erbringen. Es werden keine IP-Adressen protokolliert. Wir verwenden keine Cookies oder andere Trekkingsmethoden, um die Nutzung dieses Angebotes auszuwerten.

Sollten Sie mit uns per E-Mail Kontakt aufnehmen, so verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse nur, um Ihr Anliegen zu klären. Ihnen muss jedoch bewusst sein, dass die unverschlüsselte Übermittlung von E-Mails vergleichbar einer Postkarte ist, d.h. unter Umständen können unberechtigte Dritte mitlesen. Daher sollten Sie uns vertrauliche Angelegenheiten und persönliche Daten nicht per E-Mail übermitteln.

Wir speichern Ihre an uns per E-Mail oder per Kontaktformular übermittelten Daten auf einem Rechner des entsprechenden Vorstandsmitgliedes des Vereins. Die Daten werden grundsätzlich nicht verkauft oder unbefugt an Dritte weitergegeben.

Sie können jederzeit unentgeltlich Auskunft über die von Ihnen gespeicherten Daten, die Korrektur oder Löschung Ihrer Daten beim Vereinsvorstand beantragen (Kontakt: siehe Impressum), sofern dem nicht andere gesetzliche Vorschriften entgegenstehen.

In unserem Club sind mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten nur eine Person beschäftigt. Daher haben wir keinen Datenschutzbeauftragten.

gez:     Helmut Bernhardt

     Vorstandsmitglied