2018_05_02 JF Fabian Knöpges

In der Interaktion zwischen dem Referenten, Herrn Olaf Fabian-Knoepges, sowie den fragenden Zuhörerinnen und Zuhörern erschloss sich das Thema „Spieldorf Argeste“ mit folgender Struktur:

In dem Spieldorf auf dem Gelände des Elsebades finden regelmäßig – meistens in den Herbstferien – Stehgreif-Aktionen mit Bezügen zur heimatlichen Geschichte statt. Dies hat u.a. eine Spende des Schwerter Lions-Clubs möglich gemacht, von der ein historisch ausgelegter Brennofen zur Erzeugung von Alltagskeramik angeschafft werden konnte. So können Szenen möglichst der jeweiligen Zeit angepasst nachgespielt bzw. kreativ weiterentwickelt werden.

Wie das aussieht, dass konnten LF Lutz Thimm und seine Frau Katja aus der Erfahrung mit ihren beiden Söhnen berichten, die bereits mehrfach zu den Teilnehmern in Argeste gehört haben: Sonst eher auf die Computerwelt fixiert, hätten sich die beiden Jungen dieser spielerischen Realität geöffnet und dabei auch Nachteile z.B. bei der Verpflegung (über offenem Feuer gekochte Eintöpfe) oder der Kleidung (durch Wasser und Matsche durchweichte Schuhe) hingenommen – und die von ihnen ausgesuchten bzw. auch zugewiesene Rollen akzeptiert. Wie im wahren Leben: Nicht jeder kann ein Ritter sein!

Solche Rollen werden nach Schilderungen von Olaf Fabian-Knoepges zu Beginn jeder Spieleinheit vorgestellt und mit entsprechender Kleidung bzw. den passenden Werkzeugen ausgestattet. So sei es eine der größten Herausforderungen der Spielgemeinschaft, entsprechende Materialien zu beschaffen, instand zu halten und zu lagern. Dazu bedarf es nach seinen Schilderungen einer eingeschworenen Gruppe. In vielen Fällen habe dieses heutige Engagement Erwachsener bereits als mitspielende Kinder begonnen.

Der Referent selber, von Beruf Museumspädagoge und seit zwei Jahren Leiter in Argeste, definierte seine Rolle in diesen Zusammenhängen als Schmied. In dieser Funktion tritt er übrigens auch auf dem jährlichen Weihnachtsmarkt in Schwerte auf und ist in der Stadt bekannt.

Das Vermitteln praktischer Fertigkeiten ist eines der im Spieldorf verfolgten Ziele. Das beginnt mit dem Feuermachen ohne Streichhölzer oder Feuerzeug, wird mit handwerklichem Know-how fortgesetzt und endet mit so anspruchsvollen Tätigkeiten wie dem Schmieden von Damszener-Stahl.

 

Eine Schmiede gehört deshalb regelmäßig auch zur Infrastruktur in dem Spieldorf, das inzwischen über sechs feste Gebäude verfügt, die nach historischen Vorbildern entstanden sind und in dem Diavortrag vorgestellt wurden. Die Sicherung dieses Ensembles gehört in Zeiten von Vandalismus im Übrigen inzwischen auch zu den wichtigen Aufgaben der Spielgemeinschaft. Sie betreut bei den Hauptereignissen für z.B. eine ganze Woche tagsüber bis zu 120 Kinder und Jugendliche.

Zu denen gehörte früher auch der Sohn von LP Helmut Bernhardt, der sich gerne an das von seinem Sprössling selbst gefertigte und ihm stolz geschenkte Messer erinnert – dankbar aber auch daran, dass Sohnemann vom Spieldorf zu Fuß nach Hause gehen konnte, ohne eine Säuberungsaktion im väterlichen Fahrzeug auszulösen.

Nächster Clubabend

Mittwoch 08.05.2019

KONTAKT

Lions-Club Schwerte
Präsident 2018/2019: Tobias Bäcker

Club-Tel.-Nr.: 02304 - 2528463

E-Mail: lions-schwerte@web.de

Nächster JF

Nächster JF am 08.05.2019

Das Westfälische Literaturbüro

und das Europäische Krimifestival

Mord am Hellweg

 

Dr. Herbert Knorr

 

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung  Lions Club Schwerte/Ruhr

Lieber Besucher, wir freuen, uns dass Sie Interesse am Lions Club Schwerte Ruhr haben.

Verantwortlich für diese Website und den Datenschutz dieser Website ist

der Vereinsvorstand vertreten durch

Helmut Bernhardt

Beckhausweg 22

58238 Schwerte

Telefon: 0 23 04-252 84 63      E-Mail:            h.bernhardt@schwerte.de

Zweck des Betriebs dieser Website ist die Information über unseren Club und die Mitwirkung am Clubleben über das Kontaktformular.

Die bei der Nutzung dieser Website anfallenden Nutzungsdaten nach Telemediengesetzes (Paragraf 15 Abs. 1 TMG) werden nur verwendet, um das Angebot zu erbringen. Es werden keine IP-Adressen protokolliert. Wir verwenden keine Cookies oder andere Trekkingsmethoden, um die Nutzung dieses Angebotes auszuwerten.

Sollten Sie mit uns per E-Mail Kontakt aufnehmen, so verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse nur, um Ihr Anliegen zu klären. Ihnen muss jedoch bewusst sein, dass die unverschlüsselte Übermittlung von E-Mails vergleichbar einer Postkarte ist, d.h. unter Umständen können unberechtigte Dritte mitlesen. Daher sollten Sie uns vertrauliche Angelegenheiten und persönliche Daten nicht per E-Mail übermitteln.

Wir speichern Ihre an uns per E-Mail oder per Kontaktformular übermittelten Daten auf einem Rechner des entsprechenden Vorstandsmitgliedes des Vereins. Die Daten werden grundsätzlich nicht verkauft oder unbefugt an Dritte weitergegeben.

Sie können jederzeit unentgeltlich Auskunft über die von Ihnen gespeicherten Daten, die Korrektur oder Löschung Ihrer Daten beim Vereinsvorstand beantragen (Kontakt: siehe Impressum), sofern dem nicht andere gesetzliche Vorschriften entgegenstehen.

In unserem Club sind mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten nur eine Person beschäftigt. Daher haben wir keinen Datenschutzbeauftragten.

gez:     Helmut Bernhardt

     Vorstandsmitglied